02. September 2016 - Kölsche Abend mit Cat Ballou & Kasalla - AUSVERKAUFT

Kasalla & Cat Ballou_102. September 2016
Beginn: 20:00 Uhr
Lokschuppen
Stehkonzert

 

DIE VERANSTALTUNG IST AUSVERKAUFT.

 

Kölsche Abend mit Cat Ballou & Kasalla

Der Abend mit den beiden „kölsche“ Bands Cat Ballou und Kasalla verspricht geballte kölsche Lebensfreude zum Abtanzen und Mitsingen!

Cat Ballou und Köln sind untrennbar miteinander verbunden. Nicht nur, weil sich das 1999 gegründete Quartett mittlerweile der kölschen Mundart verpflichtet hat und wie kaum eine andere junge Kölner Band regelmäßig ausverkaufte Konzerte gibt. Cat Ballou haben erfolgreich das uralte kölsche Lebensgefühl in zeitgemäße Klänge gefasst – und etwa mit „Et jitt kei Wood“ eine euphorische Rock-Hymne auf ihre Stadt komponiert. Aus druckvollem Alternative Rock, melodieverliebtem Bubblegum Pop, entspanntem Reggae und flockigem Folk schmiedet die Formation ihren Stil. Der kam beim Bandwettbewerb „Köln rockt“ an, den die Combo 2010 gewann, und er kommt alljährlich im Karneval an – als perfekter Soundtrack zur Ausgelassenheit.

Nachdem Cat Ballou den Gästen eingeheizt hat, geht der Abend weiter mit „Kasalla

Kasalla - „Us der Stadt met k!“ und wenn man in Köln sagt: ´Kasalla´ weiß jeder Bescheid! Seit vier Jahren setzen KASALLA in der Musikszene Kölns Maßstäbe: Als erste kölschsprachige Band ist KASALLA zu Gast in Deutschlands erfolgreichster Late- Night-Musikshow „Inas Nacht“ und erhält 2014 den Musikautorenpreis der GEMA. Das erste eigene Open-Air war im Sommer 2014 mit 12.500 Besuchern ausverkauft. Aktuelles Album „Us der Stadt met K“ erreicht Platz 12 der deutschen Charts.

Einlass: ab 19:00 Uhr

 

Cat Ballou   Kasalla_1

Tickets und Preise:

 www.ticket-regional.de

Logo Koeln Ticket www.koelnticket.de

und bei zahlreichen VVK-Stellen vor Ort
sowie direkt beim Lokschuppen Gerolstein

Preise:

Vorverkauf: 28,50 € inkl. Gebühren

Abendkasse: 30,00 Euro

Zurücknahme der Eintrittskarte nur bei Absage der Veranstaltung.

29. September 2016 - Vince Ebert „Zukunft is the Future“

29. September 2016Vince Ebert_1
Beginn: 20:00 Uhr
Lokschuppen

Kabarett

 

Vince Ebert  „Zukunft is the Future“
Unsere Welt verändert sich mit rasender Geschwindigkeit.

Als Kinder glaubten wir an eine glorreiche Zukunft, an den digitalen Reisewecker, das Dolomiti-Eis und Hoverboards. Heute kommunizieren wir über Uhren in Sekunden mit Menschen auf anderen Kontinenten, essen in Algen gerollten rohen Fisch und Heino covert Rammstein. Das war nicht vorauszusehen!!
In seinem letzten Programm „Evolution“ schaute der Wissenschaftskabarettist Vince Ebert in die Vergangenheit und zeigte uns, warum wir so sind, wie wir sind. In seinem neuen Programm wagt er einen Blick in die Zukunft. Wie werden wir in 20 Jahren sein? Wann endlich kommt die Frauenquote im Vatikan? Oder wenigstens die Unisex-Toilette? Kann die Erderwärmung durch Social Freezing verhindert werden? Und wieso sind fast alle Zukunftsprognosen falsch? Wir fliegen heute nicht mit Rucksackraketen durch die Lüfte, haben keinen Warp-Antrieb und noch immer kein Mittel gegen Krebs. Dafür die iWatch, keine Mauer mehr und eine Pille, die bei ihrer Einnahme eine Erektion verursacht. Ganz ehrlich, wer braucht da schon Rucksackraketen?

Wie aber geht es weiter? Wird uns Youtube mit Katzenvideos in den Wahnsinn treiben? Ist es irgendwann möglich, ohne Atomstrom die vielen Windräder anzutreiben? Gibt es in zehn Jahren vielleicht sogar künstliche Intelligenz? Immerhin hat die Sache mit der künstlichen Dummheit ja schon recht gut geklappt. In seinem neuen Programm widmet sich Vince Ebert den großen Themen der Zukunft: Arbeit, Leben, Sudoku und Thermodynamik. Letztere besagt übrigens eindeutig, dass es mit unserem Universum unaufhaltsam bergab geht. Anderseits sagt sie auch: „Man kann den absoluten Nullpunkt niemals erreichen“. Egal, wie beschissen es Dir also geht, es ist immer noch Luft nach unten. Und das ist doch schon mal eine tröstliche Botschaft. Live long and prosper.
Zukunft is the future.

Einlass: 19:00 Uhr

Vince Ebert_1 

Tickets und Preise:

 www.ticket-regional.de

Logo Koeln Ticket www.koelnticket.de

und bei zahlreichen VVK-Stellen vor Ort
sowie direkt beim Lokschuppen Gerolstein

Preise:
Vorverkauf: 25,20 € inkl. Gebühren
Abendkasse: 27,00 €

Zurücknahme der Eintrittskarte nur bei Absage der Veranstaltung.

01. Oktober 2016 - Bläck Fööss - live

01. Oktober 2016Bläck Fööss_1
Beginn: 21:00 Uhr
Lokschuppen
Konzert
   

Bläck Fööss – live

Sie zählen zu den Urgesteinen der kölschen Musikgruppen und bringen noch heute jede Konzerthalle zum Beben: de Bläck Fööss. Ganz gleich ob „Bickendorfer Büdche“, „Du bes die Stadt“ (die einzige Köln-Hymne, in der der Name der Stadt kein einziges Mal vorkommt), „Wenn mir Kölsche singe“ oder „Unsere Stammbaum“… - sie sind und bleiben die „Weltmeister vum Rhing“, garantieren mit ihren feinsinnigen Melodien und ihren emotionalen Texten, dass schon nach kurzer Zeit „Rut&Wiess“ den Takt vorgibt. Und wenn es dann zum Ende eines Konzertabends gar noch heißt: „Kumm loss mer eimol noch zesammestonn“, dann geht nicht nur jedem Kölsche das Herz auf. Dann wünschen sie sich, dass die Zeit nochmals still steht wie einst „Bei uns doheim“ oder treffender: „In unserem Veedel“. Dann drehen die „Fööss“ selbst die Uhr zurück zu den frühen siebziger Jahren, zu einem ihrer ersten, ebenso unvergessenen wie unvergänglichen Hits: „Drink doch eine met“…am 01.10.16 im Lokschuppen Gerolstein.

Einlass: 19:00 Uhr

Tickets und Preise:

 

 www.ticket-regional.de

Logo Koeln Ticket www.koelnticket.de

 

und bei zahlreichen VVK-Stellen vor Ort
sowie direkt beim Lokschuppen unter der Rufnummer 06591 – 94 99 87 40

Preise:
Vorverkauf: 28,50 Euro inkl. Gebühren
Abendkasse: 30,00 €

Zurücknahme der Eintrittskarte nur bei Absage der Veranstaltung.

07. Oktober 2016 - Köster & Hocker "KUMM JANGK"

07. Oktober  2016Köster & Höcker_1
Beginn: 20.00 Uhr
Lokschuppen
Konzert

 

KÖSTER & HOCKER – „KUMM JANGK“
„Sach hürens, das verflixte siebte Bühnenprogramm von Gerd Köster und Frank Hocker heißt „Kumm jangk“, Fragen…?“
„Ja, nä... aber was soll das denn heißen?“

„Kumm jangk“ ist pure kölsche Dialektik: Ruhige und unruhige Lieder über Verlieben und Verlassen – Jung bleiben und alt aussehen - Gut und Böse – Licht und Schatten – Himmel un Ääd – Blootwoosch met Tofugeschmack – Hätz un joot – Mer kennt sich un mer hilf sich trotzdem – Besinnliches und Belachbares –  Vernageltes und Behämmertes – Yin und Yangk, also quasi: Köster & Hocker. Und natürlich der fantastische Friese Helmut Krumminga.

Es ist vor allem die Vielseitigkeit, die das Duo Köster & Hocker seit jeher auszeichnet. Hier treffen Melancholie auf Lebensfreude, Tiefgang auf Verzällcher, Kritik auf Krätzchen. Je nach Lust und Laune kredenzt mit nachdenklichem Folk, herzergreifendem Blues und rotzigem Rock’n‘Roll. Köster & Hocker lassen sich nicht in eine Schublade stecken, den so viel Lebenserfahrung, Neugier und Spielfreude hat nicht mal Platz in einem ganzen Schrank.

Begleitet vom virtuosen Gitarrenspiel von Frank Hocker und Helmut Krumminga, dürfen wir bei „Kumm jangk“ erneut Zeuge davon werden, dass Köster nicht nur den Blues im Blut hat, sondern auch ein begnadeter Geschichtenerzähler ist

Angetrieben von einer großen Portion Lebensfreude, macht sich der kölsche Milleu-Poet daran, immer wieder neue Dinge zu entdecken, Missstände anzuprangern, sich unter die Menschen zu mischen und deren Geschichten zu lauschen. Seit jeher steht Köster auf der Seite des kleinen Mannes, der hinfällt, aber immer wieder aufsteht, mit einem weinenden, aber auch lachenden Auge sein Leben meistert, wobei das Glas aber immer eher voll als leer ist. So kölsch wie dieses Lebensgefühl ist auch Kösters Sprache, der er bis heute treu geblieben ist, weil nur sie das ausdrücken kann, was ihm auf der Seele brennt.

Einlass: ab 19:00 Uhr

 

Köster u. Hocker_1   Köster u. Hocker_2

Tickets und Preise:

 www.ticket-regional.de

Logo Koeln Ticket www.koelnticket.de

und bei zahlreichen VVK-Stellen vor Ort
sowie direkt beim Lokschuppen Gerolstein

Preise:

Vorverkauf: 23,- € inkl. Gebühren
Abendkasse: 25,- €

Zurücknahme der Eintrittskarte nur bei Absage der Veranstaltung.

03. November 2016 - Florian Schroeder

03. November 2016Florian Schroeder_1
Beginn: 20:00 Uhr
Lokschuppen Gerolstein
Kabarett

 

Florian Schroeder – Entscheidet Euch!

Ausgehen oder zuhause bleiben? Bier oder Wein? Mieten oder kaufen? Heiraten oder trennen? Geschüttelt oder gerührt? Jeden Tag treffen wir 100.000 Entscheidungen. Da muss man ja bekloppt werden.

Wir leben in der Epoche der Selbstoptimierung. Alles muss perfekt sein, der Job, das Aussehen, der Partner, die Freizeit. Wir googeln, bis der Arzt kommt, weil wir glauben, dass es noch bessere Möglichkeiten geben könnte. Wir wollen das größte Eis, aber bitte zum kleinsten Preis. „Nur wer alle Optionen kennt, kann optimale Entscheidungen treffen“ ist das Mantra unserer Zeit. „Das ist ein Trugschluss“, weiß Schroeder.

Florian Schroeder, bekannt als Parodist und Speerspitze der jungen Kabarett-Generation, beweist sich auch in seinem neuen Programm als Meister seines Fachs: Virtuos bewegt er sich zwischen Kabarett und Comedy, zwischen Politik und Philosophie. Er beantwortet die ersten und die letzten Fragen der Menschheit, er redet nicht über Probleme, sondern über Lösungen.

Warum weniger Möglichkeiten oft bessere Entscheidungen bedeuten. Warum Urteile von Richtern oft von den Pralinen abhängen, die sie gerade gegessen haben. Welcher Partei wir unsere Stimme geben, wenn wir in einer Schule wählen und welcher, wenn wir in einer Kirche das Kreuz machen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie erkennen, wie intelligent das eigene Kind ist. Und Schroeder verrät uns die ultimative Formel, mit der wir herausfinden können, wie lange unsere Partnerschaft noch hält. Das sollte sich keiner entgehen lassen.

Schroeder weiß, wo’s langgeht – trotz ausgeprägter Rechts-Links-Schwäche. Er ist der Sebastian Vettel unter den Führerscheinlosen, seine Show ist ein politisch-philosophisch-psychologisches Gutachten für Intellektuelle und die, die sich einmal so fühlen möchten. Wenn Spaßbremsen Vollgas geben, ist es Zeit, einen Gang runterzuschalten. Zuschauen, entspannen, nachdenken.

Schroeder, das ist Kabarett für Kopf und Bauch, Jung und Alt, Schlips und Hoodie. Hier treffen sich die Generationen wie früher am Samstagabend vor dem Fernseher.

Einlass: ab 19:00 Uhr

 

Florian Schroeder_1   Florian Schroeder_3

Tickets und Preise:

www.ticket-regional.de

Logo Koeln Ticket www.koelnticket.de

und bei zahlreichen VVK-Stellen vor Ort
sowie direkt beim Lokschuppen Gerolstein

Preise:
Vorverkauf: 28,50 € inkl. Gebühren
Abendkasse: 30,- €

Zurücknahme der Eintrittskarte nur bei Absage der Veranstaltung.

 

12. November 2016 - Matthias Egersdörfer – „Vom Ding her“

12. November 2016Matthias Egersdörfer _1
Beginn: 20.00 Uhr
Lokschuppen
Comedy

 

Matthias Egersdörfer - „VOM DING HER“

Neulich hörte Egersdörfer jemanden sagen: „Das ist ja unmöglich vom ganzen Ding her.“ Egersdörfer war fasziniert von dieser Aussage. Er lief schnell nach Hause und sagte zu seiner Frau: „Ich liebe dich vom ganzen Ding her.“ Die Frau runzelte ihre Stirn und kurz darauf lächelte sie. Dann klingelte das Telefon. Egersdörfer hob den Hörer ab. Jemand fragte: „Wie soll denn dein neues Programm heißen?“ Er überlegte nur kurz und sagte: „Vom Ding her.“ In diesem Programm wird Egersdörfer meist im Stehen unmögliche Geschichten erzählen.

Es ist gut möglich, dass in den Geschichten auch sprechende Singvögel vorkommen und drei Gerüstbauer. Das Publikum darf gerne lachen, wenn es möchte. Bitte erschrecken Sie nicht wenn, Egersdörfer keine gute Laune hat. Das kommt gelegentlich einmal vor. Trotzdem kann es vom ganzen Ding her vielleicht lustig werden.

Einlass: ab 19:00 Uhr

 

Matthias Egersdörfer_1   Matthias Egersdörfer_2

Tickets und Preise:

 www.ticket-regional.de

Logo Koeln Ticket www.koelnticket.de

bei zahlreichen VVK-Stellen vor Ort
sowie direkt beim Lokschuppen Gerolstein

Preise:

Vorverkauf: 23,- € inkl. Gebühren
Abendkasse: 25,- €

Zurücknahme der Eintrittskarte nur bei Absage der Veranstaltung.

26. November 2016 – Kaya Yanar und sein ganz persönlicher „Planet Deutschland“

Kaya Yanar_126. November 2016
Beginn: 20:00 Uhr
Lokschuppen
Comedy

 

Kaya Yanar und sein ganz persönlicher „Planet Deutschland“

Kaya Yanar ist wieder da! Nicht, dass er wirklich weg war, aber ab Frühjahr 2016 kann man ihn mit seinem brandneuen Programm „Planet Deutschland“ live erleben. Hautnah und wie immer in Höchstform. Im Gepäck hat Kaya selbstverständlich auch wieder neue Erlebnisse von seinen Reisen! Die exotischsten Einwohner überhaupt fand der Meister der Dialekte und Akzente dabei in Europa zwischen Flensburg und Oberammergau: die Deutschen. Genauer gesagt: die Bajuwaren, Schwaben, Hanseaten, Rheinländer, Sachsen...

Der Weltenbummler unter den Komikern hat viele Länder bereist und musste schon so einige Kulturschocks verdauen, aber „Planet Deutschland“ fasziniert ihn noch am meisten. Kaya kam aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Wieso gelten wir Deutsche eigentlich als ordentlich, rennen aber chaotisch ins Flugzeug rein und raus? Wieso gelten wir Deutsche als höflich und diplomatisch, rasten aber auf der Autobahn vollkommen aus?

Warum lieben wir Deutsche das Mineralwasser so sehr? Und müssen es immer mixen? Apfelschorle, Weinschorle, Bierschorle... Und überhaupt: Warum trinken die Kölner ihr Kölsch aus einem 0.2l Glas, die Bremer ihr Pils aus einem 0.33l Glas und die Bayern trinken nix unter einem Liter? Und warum schaut ganz Deutschland an Silvester
"Dinner for one"? Und was hat das mit Silvester zu tun?

Klar, dass er all seine schrägen Erlebnisse und Eindrücke teilen muss – mit seinen Fans, die sich sicherlich in der einen oder anderen Geschichte wiedererkennen. Es wird schnell, witzig und spontan mit dem besten Kaya Yanar aller Zeiten.

Einfach Unterhaltung der Güteklasse A! Kommst Du, Guckst Du, Lachst Du!

Einlass: ab 19:00 Uhr

 

Kaya Yanar_1   Kaya Yanar_2

Tickets und Preise:

 

 www.ticket-regional.de

Logo Koeln Ticket www.koelnticket.de

und bei zahlreichen VVK-Stellen vor Ort
sowie direkt beim Lokschuppen unter der Rufnummer 06591 – 94 99 87 40

Preise:
Vorverkauf: 34,00 Euro inkl. Gebühren
Abendkasse: 35,00 €

Zurücknahme der Eintrittskarte nur bei Absage der Veranstaltung.