01. Oktober 2016 - Bläck Fööss - live

01. Oktober 2016Bläck Fööss_1
Beginn: 20:00 Uhr
Lokschuppen
Konzert
   

Bläck Fööss – live

Sie zählen zu den Urgesteinen der kölschen Musikgruppen und bringen noch heute jede Konzerthalle zum Beben: de Bläck Fööss. Ganz gleich ob „Bickendorfer Büdche“, „Du bes die Stadt“ (die einzige Köln-Hymne, in der der Name der Stadt kein einziges Mal vorkommt), „Wenn mir Kölsche singe“ oder „Unsere Stammbaum“… - sie sind und bleiben die „Weltmeister vum Rhing“, garantieren mit ihren feinsinnigen Melodien und ihren emotionalen Texten, dass schon nach kurzer Zeit „Rut&Wiess“ den Takt vorgibt. Und wenn es dann zum Ende eines Konzertabends gar noch heißt: „Kumm loss mer eimol noch zesammestonn“, dann geht nicht nur jedem Kölsche das Herz auf. Dann wünschen sie sich, dass die Zeit nochmals still steht wie einst „Bei uns doheim“ oder treffender: „In unserem Veedel“. Dann drehen die „Fööss“ selbst die Uhr zurück zu den frühen siebziger Jahren, zu einem ihrer ersten, ebenso unvergessenen wie unvergänglichen Hits: „Drink doch eine met“…am 01.10.16 im Lokschuppen Gerolstein.

Einlass: 19:00 Uhr

Tickets und Preise:

 

 www.ticket-regional.de

Logo Koeln Ticket www.koelnticket.de

 

und bei zahlreichen VVK-Stellen vor Ort
sowie direkt beim Lokschuppen unter der Rufnummer 06591 – 94 99 87 40

Preise:
Vorverkauf: 28,50 Euro inkl. Gebühren
Abendkasse: 30,00 €

Zurücknahme der Eintrittskarte nur bei Absage der Veranstaltung.

07. Oktober 2016 - Köster & Hocker "KUMM JANGK"

07. Oktober  2016Köster & Höcker_1
Beginn: 20.00 Uhr
Lokschuppen
Konzert

 

KÖSTER & HOCKER – „KUMM JANGK“
„Sach hürens, das verflixte siebte Bühnenprogramm von Gerd Köster und Frank Hocker heißt „Kumm jangk“, Fragen…?“
„Ja, nä... aber was soll das denn heißen?“

„Kumm jangk“ ist pure kölsche Dialektik: Ruhige und unruhige Lieder über Verlieben und Verlassen – Jung bleiben und alt aussehen - Gut und Böse – Licht und Schatten – Himmel un Ääd – Blootwoosch met Tofugeschmack – Hätz un joot – Mer kennt sich un mer hilf sich trotzdem – Besinnliches und Belachbares –  Vernageltes und Behämmertes – Yin und Yangk, also quasi: Köster & Hocker. Und natürlich der fantastische Friese Helmut Krumminga.

Es ist vor allem die Vielseitigkeit, die das Duo Köster & Hocker seit jeher auszeichnet. Hier treffen Melancholie auf Lebensfreude, Tiefgang auf Verzällcher, Kritik auf Krätzchen. Je nach Lust und Laune kredenzt mit nachdenklichem Folk, herzergreifendem Blues und rotzigem Rock’n‘Roll. Köster & Hocker lassen sich nicht in eine Schublade stecken, den so viel Lebenserfahrung, Neugier und Spielfreude hat nicht mal Platz in einem ganzen Schrank.

Begleitet vom virtuosen Gitarrenspiel von Frank Hocker und Helmut Krumminga, dürfen wir bei „Kumm jangk“ erneut Zeuge davon werden, dass Köster nicht nur den Blues im Blut hat, sondern auch ein begnadeter Geschichtenerzähler ist

Angetrieben von einer großen Portion Lebensfreude, macht sich der kölsche Milleu-Poet daran, immer wieder neue Dinge zu entdecken, Missstände anzuprangern, sich unter die Menschen zu mischen und deren Geschichten zu lauschen. Seit jeher steht Köster auf der Seite des kleinen Mannes, der hinfällt, aber immer wieder aufsteht, mit einem weinenden, aber auch lachenden Auge sein Leben meistert, wobei das Glas aber immer eher voll als leer ist. So kölsch wie dieses Lebensgefühl ist auch Kösters Sprache, der er bis heute treu geblieben ist, weil nur sie das ausdrücken kann, was ihm auf der Seele brennt.

Einlass: ab 19:00 Uhr

 

Köster u. Hocker_1   Köster u. Hocker_2

Tickets und Preise:

 www.ticket-regional.de

Logo Koeln Ticket www.koelnticket.de

und bei zahlreichen VVK-Stellen vor Ort
sowie direkt beim Lokschuppen Gerolstein

Preise:

Vorverkauf: 23,- € inkl. Gebühren
Abendkasse: 25,- €

Zurücknahme der Eintrittskarte nur bei Absage der Veranstaltung.

03. November 2016 - Florian Schroeder

03. November 2016Florian Schroeder_1
Beginn: 20:00 Uhr
Lokschuppen Gerolstein
Kabarett

 

Florian Schroeder – Entscheidet Euch!

Ausgehen oder zuhause bleiben? Bier oder Wein? Mieten oder kaufen? Heiraten oder trennen? Geschüttelt oder gerührt? Jeden Tag treffen wir 100.000 Entscheidungen. Da muss man ja bekloppt werden.

Wir leben in der Epoche der Selbstoptimierung. Alles muss perfekt sein, der Job, das Aussehen, der Partner, die Freizeit. Wir googeln, bis der Arzt kommt, weil wir glauben, dass es noch bessere Möglichkeiten geben könnte. Wir wollen das größte Eis, aber bitte zum kleinsten Preis. „Nur wer alle Optionen kennt, kann optimale Entscheidungen treffen“ ist das Mantra unserer Zeit. „Das ist ein Trugschluss“, weiß Schroeder.

Florian Schroeder, bekannt als Parodist und Speerspitze der jungen Kabarett-Generation, beweist sich auch in seinem neuen Programm als Meister seines Fachs: Virtuos bewegt er sich zwischen Kabarett und Comedy, zwischen Politik und Philosophie. Er beantwortet die ersten und die letzten Fragen der Menschheit, er redet nicht über Probleme, sondern über Lösungen.

Warum weniger Möglichkeiten oft bessere Entscheidungen bedeuten. Warum Urteile von Richtern oft von den Pralinen abhängen, die sie gerade gegessen haben. Welcher Partei wir unsere Stimme geben, wenn wir in einer Schule wählen und welcher, wenn wir in einer Kirche das Kreuz machen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie erkennen, wie intelligent das eigene Kind ist. Und Schroeder verrät uns die ultimative Formel, mit der wir herausfinden können, wie lange unsere Partnerschaft noch hält. Das sollte sich keiner entgehen lassen.

Schroeder weiß, wo’s langgeht – trotz ausgeprägter Rechts-Links-Schwäche. Er ist der Sebastian Vettel unter den Führerscheinlosen, seine Show ist ein politisch-philosophisch-psychologisches Gutachten für Intellektuelle und die, die sich einmal so fühlen möchten. Wenn Spaßbremsen Vollgas geben, ist es Zeit, einen Gang runterzuschalten. Zuschauen, entspannen, nachdenken.

Schroeder, das ist Kabarett für Kopf und Bauch, Jung und Alt, Schlips und Hoodie. Hier treffen sich die Generationen wie früher am Samstagabend vor dem Fernseher.

Einlass: ab 19:00 Uhr

 

Florian Schroeder_1   Florian Schroeder_3

Tickets und Preise:

www.ticket-regional.de

Logo Koeln Ticket www.koelnticket.de

und bei zahlreichen VVK-Stellen vor Ort
sowie direkt beim Lokschuppen Gerolstein

Preise:
Vorverkauf: 28,50 € inkl. Gebühren
Abendkasse: 30,- €

Zurücknahme der Eintrittskarte nur bei Absage der Veranstaltung.

 

12. November 2016 - Matthias Egersdörfer – „Vom Ding her“

12. November 2016Matthias Egersdörfer _1
Beginn: 20.00 Uhr
Lokschuppen
Comedy

 

Matthias Egersdörfer - „VOM DING HER“

Neulich hörte Egersdörfer jemanden sagen: „Das ist ja unmöglich vom ganzen Ding her.“ Egersdörfer war fasziniert von dieser Aussage. Er lief schnell nach Hause und sagte zu seiner Frau: „Ich liebe dich vom ganzen Ding her.“ Die Frau runzelte ihre Stirn und kurz darauf lächelte sie. Dann klingelte das Telefon. Egersdörfer hob den Hörer ab. Jemand fragte: „Wie soll denn dein neues Programm heißen?“ Er überlegte nur kurz und sagte: „Vom Ding her.“ In diesem Programm wird Egersdörfer meist im Stehen unmögliche Geschichten erzählen.

Es ist gut möglich, dass in den Geschichten auch sprechende Singvögel vorkommen und drei Gerüstbauer. Das Publikum darf gerne lachen, wenn es möchte. Bitte erschrecken Sie nicht wenn, Egersdörfer keine gute Laune hat. Das kommt gelegentlich einmal vor. Trotzdem kann es vom ganzen Ding her vielleicht lustig werden.

Einlass: ab 19:00 Uhr

 

Matthias Egersdörfer_1   Matthias Egersdörfer_2

Tickets und Preise:

 www.ticket-regional.de

Logo Koeln Ticket www.koelnticket.de

bei zahlreichen VVK-Stellen vor Ort
sowie direkt beim Lokschuppen Gerolstein

Preise:

Vorverkauf: 23,- € inkl. Gebühren
Abendkasse: 25,- €

Zurücknahme der Eintrittskarte nur bei Absage der Veranstaltung.

26. November 2016 – Kaya Yanar und sein ganz persönlicher „Planet Deutschland“

Kaya Yanar_126. November 2016
Beginn: 20:00 Uhr
Lokschuppen
Comedy

 

Kaya Yanar und sein ganz persönlicher „Planet Deutschland“

Kaya Yanar ist wieder da! Nicht, dass er wirklich weg war, aber ab Frühjahr 2016 kann man ihn mit seinem brandneuen Programm „Planet Deutschland“ live erleben. Hautnah und wie immer in Höchstform. Im Gepäck hat Kaya selbstverständlich auch wieder neue Erlebnisse von seinen Reisen! Die exotischsten Einwohner überhaupt fand der Meister der Dialekte und Akzente dabei in Europa zwischen Flensburg und Oberammergau: die Deutschen. Genauer gesagt: die Bajuwaren, Schwaben, Hanseaten, Rheinländer, Sachsen...

Der Weltenbummler unter den Komikern hat viele Länder bereist und musste schon so einige Kulturschocks verdauen, aber „Planet Deutschland“ fasziniert ihn noch am meisten. Kaya kam aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Wieso gelten wir Deutsche eigentlich als ordentlich, rennen aber chaotisch ins Flugzeug rein und raus? Wieso gelten wir Deutsche als höflich und diplomatisch, rasten aber auf der Autobahn vollkommen aus?

Warum lieben wir Deutsche das Mineralwasser so sehr? Und müssen es immer mixen? Apfelschorle, Weinschorle, Bierschorle... Und überhaupt: Warum trinken die Kölner ihr Kölsch aus einem 0.2l Glas, die Bremer ihr Pils aus einem 0.33l Glas und die Bayern trinken nix unter einem Liter? Und warum schaut ganz Deutschland an Silvester
"Dinner for one"? Und was hat das mit Silvester zu tun?

Klar, dass er all seine schrägen Erlebnisse und Eindrücke teilen muss – mit seinen Fans, die sich sicherlich in der einen oder anderen Geschichte wiedererkennen. Es wird schnell, witzig und spontan mit dem besten Kaya Yanar aller Zeiten.

Einfach Unterhaltung der Güteklasse A! Kommst Du, Guckst Du, Lachst Du!

Einlass: ab 19:00 Uhr

 

Kaya Yanar_1   Kaya Yanar_2

Tickets und Preise:

 

 www.ticket-regional.de

Logo Koeln Ticket www.koelnticket.de

und bei zahlreichen VVK-Stellen vor Ort
sowie direkt beim Lokschuppen unter der Rufnummer 06591 – 94 99 87 40

Preise:
Vorverkauf: 34,00 Euro inkl. Gebühren
Abendkasse: 35,00 €

Zurücknahme der Eintrittskarte nur bei Absage der Veranstaltung.

28. Januar 2017 – MUSICAL MAGICS "Musicals Nonstop – Die große Jubiläumstour"

28. Januar 2017Musical Magics_1
Beginn: 20.00 Uhr
Lokschuppen
Musical-Gala

 

Musical Magics

Musicals Nonstop – Die große Jubiläumstour – Die beliebtesten Songs aus 15 Jahren Musical-Magics

Seit der Premiere im Jahr 2002 hat das Ensemble von "Musical Magics" um Initiator Michael Thinnes vielen tausenden Zuschauern unvergessliche Abende beschert, sie mit zauberhaften musikalischen und
optischen Glanzpunkten erobert und somit eine mitreißende Musical-Gala von hoher Qualität geschaffen, die ihresgleichen sucht.
Ein außergewöhnliches Live-Show-Konzept mit jährlich wechselndem Programm, das nicht allein mit herausragenden Gesangssolisten, LIVE-Musikern und Tänzern überzeugt,
sondern auch in Sachen Bühnenbild, Ton und Licht keine Kompromisse macht.
Zurückblickend auf 14 erfolgreiche Jahre, bestätigt durch Publikum, Presse, Kritiker und eine stetig wachsende Fangemeinde, präsentiert Ihnen Musical Magics zur
15-jährigen Jubiläumstour ein buntes Potpourri der beliebtesten Musical-Songs.
Begeben Sie sich mit uns auf eine fantastische Reise und erleben Sie die Highlights aus mehr als 20 Musicals an einem Abend. Ein wahres Fest für die Sinne.
Gönnen Sie sich bei unserer Jubiläums-Tour noch einmal die schönsten Musical-Magics Momente von Beginn an, lassen Sie sich von dieser einmaligen Show in ihren Bann ziehen und erleben Sie ein Programm voller mitreißender Melodien, Emotionen und Leidenschaft.
Der Mix aus Klassikern und neuen Musicals wird sie begeistern.
Michael Thinnes und sein Team freuen sich auf Ihren Besuch. Genießen Sie magische Momente!

Einlass: ab 18:45 Uhr

 

 Musical Magics 17_1

Tickets:

 www.ticket-regional.de

 

Veranstalter: Why Not - Events und Kommunikation UG

im Auftrag von: Why Not UG

 

10. Februar 2017 - Torsten Sträter "Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein"

10. Februar 2017Torsten Sträter_1
Beginn: 20:00 Uhr
Lokschuppen oder Loft Lounge 
Kabarett

 

Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein

Hallo! Ich bin es selbst. Der Sträter.
Sie wissen schon. Ruhrgebiet. Mütze. Zeitlich öfter mal ein bisschen knapp dabei.

Ich habʼ das Programm fertig!
Wie üblich komplett selbst gehäkelt. 

Diesmal gehtʼs aber echt um alles: die Macht der Entspannung, Erziehung, Sex, Bratwurst, die heilende Kraft der Musik und um den Vater des Gedanken.
Er heißt Günter. Und es geht um die Zeit! Was sie macht, wie sie funktioniert, wonach sie riecht und ob man sie umtauschen kann.
In der Art so.
Das sagte mein Oppa immer:
"In der Art so."

Speziell wenn er mir was erklären wollte - zum Beispiel die Struktur eines Märchens. Um es anschaulicher zu gestalten, wählte er dann zusätzlich Motive aus dem Zweiten Weltkrieg, stellte jedoch zügig fest, dass das völlig sinnbefreit ist, und brach desinteressiert ab.
„Weißte, Rapunzel, Kettenfahrzeug, Haare ... in der Art so.“ 

Dann wollen wir mal hoffen, dass ich das alles in gerade mal zwei Stunden untergebracht kriege.
Na komm, noch mal ganz offiziell: 

VOM MACHER VON „SELBSTBEHERRSCHUNG UMSTÄNDEHALBER ABZUGEBEN“, ALSO MIR, KOMMT NUN DAS PROGRAMM:
„ES IST NIE ZU SPÄT, UNPÜNKTLICH ZU SEIN“. SPRACHLICH JETZT NOCH GUTER!

Es wird ein Abend in sonorstem Deutsch, eine große Tüte Pointen lässig runtergebrummt - dazu, dazwischen, oben drüber: Geschichten, die man jetzt mal nicht von YouTube oder aus dem TV kennt. Knuspriges Material, dampfend frisch, unter anderem eine Story, die ich in L. A. geschrieben habe. Die handelt an sich vom Tapezieren, aber man kann sie gut anmoderieren mit: „Die nächste Geschichte habe ich in Los Angeles geschrieben, (Schulterzucken) You know ... Sunset Boulevard ...“

Auch wieder enthalten: Drei Minuten Polit-Kabarett vom Feinsten.
Vielleicht gibt es sogar eine Fortsetzung von „Struppi“.
Gut, das Tier ist tot.
Trotzdem.

Wie sagte schon René Descartes:
„Man sollte sich nur den Gegenständen zuwenden, zu deren klarer und unzweifelhafter Erkenntnis unser Geist zuzureichen scheint.“

Ich hab keine Ahnung, was das bedeuten soll.

Aber ich freu mich auf Sie!
Und pünktlich bin ich auch.
Echt jetzt.
Besser, ich fahre schon mal los. 

Ihr Torsten Sträter 

 

Einlass: ab 19:00 Uhr

 

Torsten Sträter_3   Torsten Sträter_2   Torsten Sträter_6

Tickets und Preise:

 www.ticket-regional.de

Logo Koeln Ticket www.koelnticket.de

und bei zahlreichen VVK-Stellen vor Ort
sowie direkt beim Lokschuppen Gerolstein

Preise:

Vorverkauf: 28,50 € inkl. Gebühren

Abendkasse: 30,00 Euro

Zurücknahme der Eintrittskarte nur bei Absage der Veranstaltung.

20. Mai 2017 – Klaus 'Major' Heuser Band "What's up? Tour 2016/2017"

Major Heuser_120. Mai 2017
Beginn: 20.00 Uhr
Lokschuppen
Konzert

 

Klaus 'Major' Heuser Band
What's up? Tour 2016/2017
Was geht ab? Was ist hier los? Angesichts eines überraschend lustigen Covers keine unberechtigte Frage.

Nach der erfolgreichen „57 Tour 2014/2015“ mit gleichnamiger Studio CD, satten 70 Konzerten, dokumentiert auf einem nachfolgenden live-Doppelalbum, geht man nun einen Schritt weiter und spinnt die spannende Geschichte in der aktuellen Studioproduktion fort, die natürlich im Mittelpunkt der neuen Tour stehen wird. Eine Geschichte, die sich verselbständigt hat, die längst auf eine eingespielte Truppe bauen kann. Den Unterschied macht eben nicht nur die hervorragende Einzelleistung - auf die man selbstredend keineswegs verzichten muss, sondern die verständnisinnige Kooperation. Ein nur langfristig zu erzielender Team-Geist, getragen von Engagement und Routine, genährt vor allem aber von Leidenschaft, die in den nicht selten mehr als dreistündigen Konzerten das Publikum immer wieder zu begeistern weiß.
Was da jetzt wirklich vor sich geht erfährt man natürlich sofort, wenn man die neue Einspielung der Band in den Player schiebt. In der Tendenz ist die Heuser Band rockiger geworden. Der Achtelpulsschlag wurde hier und da erhöht, das aber ohne böses Knurren oder irgendwelche grimmigen Züge. Dafür ist der intendierte Spaßfaktor einfach viel zu groß und natürlich finden wir zum Ausgleich auch wieder einige stimmungsvolle Balladen auf dem Album. 'What's up' ist ein höchst geschlossen tönendes Werk, welches die erfreuliche Entwicklung der Band mit einer Auswahl starker Songs dokumentiert.

Das Ensemble spielt gewohnt locker und souverän auf, interagiert harmonisch und natürlich lässt sich Sänger Thomas Heinen seine goldene Kehle von des Majors inbrünstig gespielter Gitarre und den warmen Vintage Keyboard-Sounds des kongenial agierenden Matthias Krauss salben. Man kann also gespannt sein auf Konzerte, bei denen der Major und seine Mannen wieder einmal alles geben werden, um auch den letzten Besucher satt und glücklich in die Nacht zu entlassen.

 

Klaus „Major“ Heuser – Gitarre, Vocals

Thomas Heinen – Vocals, Gitarre

Matthias Krauss – Keyboards, Gitarre

Sascha Delbrouck – Bass

Marcus Rieck - Drums

 

Einlass: ab 19:00 Uhr

 

Klaus Major_1  Klaus Major_2

Tickets und Preise:

 www.ticket-regional.de

Logo Koeln Ticket www.koelnticket.de

und bei zahlreichen VVK-Stellen vor Ort
sowie direkt beim Lokschuppen Gerolstein unter der Rufnummer 06591 – 94 99 87 40  

Preise:

Vorverkauf: 25,20 € inkl. Gebühren
Abendkasse: 27,– €

Zurücknahme der Eintrittskarte nur bei Absage der Veranstaltung.

28. Oktober 2017 - Hans-Joachim Heist: "Heinz Erhardt: Noch’n Gedicht"

28. Oktober 2017Heinz Erhardt_1
Beginn: 20:00 Uhr
Lokschuppen
Sitzveranstaltung

 

"Heinz Erhardt: Noch’n Gedicht"

Der große Heinz-Erhardt-Abend: seine besten Gedichte, Conférencen und Lieder mit Hans-Joachim Heist

Verschmitzt, spitzbübisch, fantasievoll. Mit seinen Wortspielereien, Pointen und Reimen hat er ein Millionenpublikum begeistert.

Wenn Hans-Joachim Heist die Erhardt-Brille aufsetzt, die Haltung von Heinz Erhardt annimmt und in seiner unverwechselbaren Art spricht, meint man, Heinz Erhardt stehe da. Hans-Joachim Heist – sonst als cholerischer Kommentator Gernot Hassknecht aus der ZDF-Heute-Show bekannt – kann auch anders. Er lässt einen der beliebtesten Komiker der 60er und 70er Jahre auferstehen, imitiert Gestik und Mimik des echten Heinz Erhardt. Die Zuschauer kommen in den Genuss eines umfassenden Erhardt-Programms. Versprecher, „Reim-dich-oder-ich-fress-Dich“ Wortverdreher, Aphorismen und überraschende Pointen in den kurzen und treffenden Sprüchen und Liedern. Ein nostalgischer Trip in die gute alte Zeit, mit immer noch aktuellen Bezügen.

Er heißt nicht nur Heinz Erhardt sondern auch Sie herzlich willkommen am 28. Oktober 2017 in der Loft-Lounge des Lokschuppen Gerolstein.

 

Einlass: ab 19:00 Uhr

 

Heinz Erhardt_2

Tickets und Preise:

 www.ticket-regional.de

 

und bei zahlreichen VVK-Stellen vor Ort
sowie direkt beim Lokschuppen unter der Rufnummer 06591 – 94 99 87 40

Preise:

Vorverkauf: 28,50 € inkl. Gebühren

Abendkasse: 30,00 Euro

Zurücknahme der Eintrittskarte nur bei Absage der Veranstaltung.